Mit Flug nach Polangen/Palanga

Mit Air Baltic via Riga ab Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Frankfurt sowie München oder mit SAS über Kopenhagen (z.B. auch ab Stuttgart). Beide Verbindungen bestehen das ganze Jahr hindurch.

Zeitlich günstige Verbindungen (Ankunft/Abflug am Nachmittag) funktionieren mit AirBaltic von Deutschland nach Palanga leider nur noch ab Hamburg, zurück z.T. auch zu anderen Flughäfen.

Mit der Fähre

ab Kiel nach Memel/ Klaipeda 6-7x je Woche, das ganze Jahr hindurch (Fahrplan Katalog S.15).
ACHTUNG: ab April 2016 gibt es einen neuen Fahrplan: täglich ab Kiel 20 h/ Klaipeda an 16:30 h; täglich ab Klaipeda 21 h/ Kiel an nächster Tag 16:00 h.
Die Verbindung ab Sassnitz/Rügen nach Memel/Klaipeda wurde leider im Herbst 2013 eingestellt, eine Wiederaufnahme ist nicht in Sicht.

Mit eigenem PKW

auf dem Landweg durch Polen. Es ist ratsam, mindestens eine Übernachtung einzuplanen. Bitte beachten Sie die Hinweise des Auswärtigen Amts. Die Grüne Versicherungskarte ist sinnvoll, aber nicht mehr Pflicht. Für die Fahrt durch das Kaliningrader Gebiet ist ein Visum notwendig, Sie erhalten es nicht an der Grenze (Stand Herbst 2013).

Mit dem Linienbus

von vielen dt. Städten nach Vilnius, Kaunas, aber auch nach Klaipeda oder Palanga.

Mit der Bahn

Die Verbindungen sind immer noch umständlich. Der Nachtzug von Berlin nach Kaliningrad verkehrt nicht mehr. Und: für Russland wird ein Visum benötigt!

Einreise nach Litauen

EU-Bürger benötigen für die Einreise einen Personalausweis. Aber auch Kinder benötigen einen Ausweis! Auch wenn Litauen zum Schengen-Raum gehört, benötigen müssen Sie gültige Papiere auch für Ihr Fahrzeug mitführen. Diese sind z.B. auch zum Einschiffen bei der Fähre notwendig.

Währung

Die Litauische Währung ist Geschichte - seit dem 1.Januar 2015 ist Litauen dem Euro-Raum beigetreten, zu dem auch Estland und Lettland gehören.